Finale Grande 2019

  • Fotos

Labyläum. Das Labyrinth wird 20 Jahre alt

Mit einem Team von Künstlern konstruiert Richard von Gigantikow seit 20 Jahren auf den Elbwiesen von Kötzschenbroda einen Skulpturengarten, der als Labyrinth zu begehen ist. In diesem Jahr mit direkten Bezügen zum 30. Jahrestag der friedlichen Revolution.

Zum traditionellen Höhepunkt und krönenden Abschluss des Herbst- und Weinfestes wird das Labyrinth angezündet und das Kunstwerk erstrahlt ein letztes Mal.